Checkliste zum Ausrichten eines Spieltages

1. Pflichten des Ausrichters

1.1 Einladung:

Spätestens eine Woche vor dem Spieltag sind

per E-Mail einzuladen. Die Einladung muss

  • den Spielplan mit Schiedsrichter-Ansetzungen
  • den Name und die Mobiltelefonnummer eines am Spieltag vor Ort erreichbaren Ansprechpartners und
  • eine Anfahrtsbeschreibung oder einen Link zur Anfahrtsbeschreibung auf der Homepage des FLV SH enthalten.

1.2 Bande – Spielstandsanzeige:

Werden zur Ausrichtung des Spieltages die Bande des FLV SH oder eine Spielstandsanzeige benötigt, so können diese bei

Scholz
bande@floorball-sh.de
04322-699720

bestellt werden. Hinweis: Die Bestellung sollte in Verbindung mit der Meldung des jeweiligen Spieltagstermins erfolgen.

1.3 Spielberichtsbögen:

Zur Protokollierung des Spielverlaufs sind offizielle Spielberichtsbögen zu verwenden. Diese können bei

Elke Scholz
escholz@floorball-sh.de
04322-699720

bestellt werden. Hinweis: Die Bestellung sollte spätestens eine Woche vor dem Spieltag erfolgen.

1.4 Vorbereitung des Spieltages:

  • Rechtzeitig vor Beginn der ersten Spiele ist der Zugang zur Halle sicherzustellen (z. B. Hausmeister/Hallenschlüssel) und die Halle vorzubereiten. Im Einzelnen bestehen folgende Anforderungen:
  • Ausschilderung des Weges zur Halle (sofern nicht vorhanden/offensichtlich),
  • Zugang zu Umkleideräumen und Sporthalle spätestens eine Stunde vor Spielbeginn ermöglichen
  • Kennzeichnung der Umkleideräume (z. B. für Teams, externe Schiedsrichter, Damen/Mädchen)
  • sofern erforderlich weitere Ausschilderung in der Halle (Cafeteria, Toiletten, Zuschauerbereich)
  • Aufbau des Spielfeldes (gemäß Spielregeln) mit Spieler-, Strafbänken, Spielsekretariat (vgl. auch Absatz (4)
  • Der Aufbau des Spielfeldes muss 30 Minuten vor Spielbeginn abgeschlossen sein
  • bereitstellen von (Wechsel-)Geld für die Schiedsrichterentschädigung
  • Aushang von Spielplänen

Optional sind

  • Pressemeldung, Plakate
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Beschallungsanlage/Musikanlage für Pausen
  • Sitzgelegenheiten für Zuschauer
  • Cafeteria o. ä.
  • Müllsäcke

1.5 Ausstattung und Besetzung des Spielsekretariats:           

  • Das Spielsekretariat muss mit zwei kompetenten Personen besetzt sein
  • aktuelles Regelwerk Floorball
  • aktuelle Spielordnung, Lizenzordnung und zugehörige Durchführungsbestimmungen
  • Spielplan, Schiedsrichteransetzungen
  • aktuelle Lizenzlisten der teilnehmenden Teams (Ausdruck aus dem Saisonmanager) – nicht älter als zwei Tage
  • ausreichende Menge Spielberichtsbögen
  • ausreichende Menge Protest- und Berichtsformulare
  • Anzeigetafel, Zeitmessanlage und Stoppuhr für Auszeitmessungen
  • Kugelschreiber und ggf. Schreibunterlagen
  • ausreichend Bälle für Spielbetrieb
  • Maßband
  • Reparaturmaterial für die Tornetze und Spielfeldmarkierungen (Klebeband, Schnur…)
  • Getränke für externe Schiedsrichter

1.6 Meldung von Ergebnissen:

Ergebnisse eines Spieltages sind bis spätestens zum 1. Werktag nach dem Spieltag per E-Mail oder per Post an die SBK zu melden und innerhalb von 3 Werktagen im Saisonmanager (siehe Anlage 2) einzutragen. Spielberichte, Schiedsrichterabrechnungen und ggf. Protest-und Berichtsformulare per Post an die SBK:

Volker Justen
Am Augustenhof 21
24251 Osdorf

2. Informationen für den Ausrichter:

Die Adressen der Spielorte können auf www.floorball-sh.de eintragen werden (E-Mail an redaktion@floorball-sh.de).
Die Aktualität sollte regelmäßig überprüft werden.

3. Pflichten der Teams:

Kautionen für eingereichte Proteste sind innerhalb von 7 Tagen auf das Konto des FLV-SH zu überweisen:

Floorballverband Schleswig-Holstein
Konto-Nr.: 12 13 47 40
Eckernförder Bank eG  (BLZ: 210 920 23)
BIC: GENODEF 1EFO
IBAN: DE97 2109 2023 0012 1347 40
Verwendungszweck: „FLV SH, Protest, Spieltag und Liga“

Live aus der Halle

  • Berliner Landesverband kooperiert mit Special Olympics 30. Juni 2016
    Am anspruchsvollen Thema Inklusion kommt mittlerweile kein Sportverband mehr vorbei. Der Floorball Verband Berlin-Brandenburg veranstaltete nun den ersten Unified Floorball Cup und unterschrieb bei dieser Gelegenheit auch ein Kooperationsvertrag mit der Landesorganisation von Special Olympics. […]
  • Silly Season 1.1 24. Juni 2016
    In Lilienthal könnte es gleich doppelt "brökern", vielleicht feiert ein Nati-Goalie sein Bundesliga-Comeback und Berlin dürfte im Sommer richtig bluten. Die Sangria-Bowle ist noch nicht ausgeschlürft, der Sonnenbrand noch nicht abgepult und schon sucht das Floorballmagazin nach den heißesten Transfergerüchten. […]
  • Deutsche Schulen kürten in Leipzig ihre Floorball-Meister 24. Juni 2016
    Der Weg in die Breite führt über die Schulen. Eine Abkürzung wird es nicht geben. Floorball-Entwickler Ulf Stosch leitete beim Schulcup der Deutschen Schulmeisterschaften im Floorball das Team des Georgius-Agricola-Gymnasiums Chemnitz und gönnt sich im Floorballmagazin einen Blick zurück auf diese wichtige Veranstaltung. […]
  • Erster Workshop für Floorball-Goalies in Berlin 20. Juni 2016
    Am vergangenen Sonntag organisierte der Floorball-Verband Berlin Brandenburg seinen ersten Workshop für Floorball-Goalies und Trainer. 15 Keeperinnen und Keeper aus der gesamten Bundesrepublik reisten in die Bundeshauptstadt. […]
  • Die jungen Champions 2016 20. Juni 2016
    Chemnitz ist neuer Deutscher U17-Meister, Weißenfels triumphiert bei den U13-Junioren und den U14-Juniorinnen. Einen beeindruckenden Titel-Hattrick feiert indes Dümpten, das zum dritten Mal in Folge Deutscher U17-Juniorinnen-Meister wird. Die jungen Champs auf einen Blick. […]