Schiedsrichterkurse 2017

Die Anmeldung zu den Kursen wird am Sonntag, den 28.05.2017 um 18.00 Uhr freigeschaltet.

Hier die Übersicht der ab diesem Jahr angebotenen Kurstypen und erreichbaren Lizenzstufen:

F-Kurs: Hier gibt es keine Änderungen im Vergleich zu den Vorjahren.

J-Kurs: Der J-Kurs und damit verbunden auch die LJ-Lizenz ist ab sofort nur noch für Schiedsrichter erlaubt, die

  • vor dem 01.09. des entsprechenden Kursjahres nicht 16 oder älter sind. Das heißt konkret, dass keine Teilnehmer, die vor dem 01.09.2001 geboren wurden zum Kurs zugelassen werden. Es gibt eine Ausnahme:
  • Teilnehmer, die selber in einer Jugendliga als Spieler lizenziert sind, dürfen auch am Kurs teilnehmen, wenn sie das erste Kriterium nicht erfüllt haben.

G-Kurs: Den G-Kurs als solchen wird es nicht mehr geben. Er wird ab sofort aufgeteilt in zwei Teile: einen Grundkurs (G3) und einen Aufbaukurs (G2). Diese Kurse dürfen nur von Schiedsrichtern besucht werden, die in der Kurssaison vor dem 01.09. 16 Jahre alt geworden sind und es wird dort die neue Lizenzstufe L3 erworben, die gleichwertig ist, mit der alten LJ für über 16-Jährige. Das erreichen der L3 qualifiziert dann zur Teilnahme am Aufbaukurs, bei dem die L2 erreicht werden kann. Da dieses System noch zu erproben ist, wird es in Hannover und Hamburg jeweils die Möglichkeit geben, bereits nach dem G3-Teil einen Test zu schreiben. Dies ist nur erforderlich, falls

  • ein G2-Kurs an einem anderen Ort besucht werden soll oder
  • nur die L3-Lizenz gewünscht ist.

Ansonsten kann man ohne den Test am Aufbaukurs teilnehmen, der Tags darauf stattfindet. Es wird bereits bei der Kursanmeldung ein Unterschied zwischen G3 und G2 gemacht.:

Kurstermine:

10./11.06.        Hohenwestedt             F, J und G

17./18.06.        Hannover                    F, J und G2 + G3

01./02.07.        Neuwittenbek             F, J und G

15./16.07.        Hamburg                     F, J und G2 + G3

29./30.07.        Bordesholm                 F und J

12./13.08.        Wahnbek                     F, J und G

26./27.08.        Bremen (Lesum)         F, J und G

02./03.09.        Schenefeld                   F, J und G

09./10.09.        Schwarzenbek             F und J

Live aus der Halle

  • Berliner Landesverband kooperiert mit Special Olympics 30. Juni 2016
    Am anspruchsvollen Thema Inklusion kommt mittlerweile kein Sportverband mehr vorbei. Der Floorball Verband Berlin-Brandenburg veranstaltete nun den ersten Unified Floorball Cup und unterschrieb bei dieser Gelegenheit auch ein Kooperationsvertrag mit der Landesorganisation von Special Olympics. […]
  • Silly Season 1.1 24. Juni 2016
    In Lilienthal könnte es gleich doppelt "brökern", vielleicht feiert ein Nati-Goalie sein Bundesliga-Comeback und Berlin dürfte im Sommer richtig bluten. Die Sangria-Bowle ist noch nicht ausgeschlürft, der Sonnenbrand noch nicht abgepult und schon sucht das Floorballmagazin nach den heißesten Transfergerüchten. […]
  • Deutsche Schulen kürten in Leipzig ihre Floorball-Meister 24. Juni 2016
    Der Weg in die Breite führt über die Schulen. Eine Abkürzung wird es nicht geben. Floorball-Entwickler Ulf Stosch leitete beim Schulcup der Deutschen Schulmeisterschaften im Floorball das Team des Georgius-Agricola-Gymnasiums Chemnitz und gönnt sich im Floorballmagazin einen Blick zurück auf diese wichtige Veranstaltung. […]
  • Erster Workshop für Floorball-Goalies in Berlin 20. Juni 2016
    Am vergangenen Sonntag organisierte der Floorball-Verband Berlin Brandenburg seinen ersten Workshop für Floorball-Goalies und Trainer. 15 Keeperinnen und Keeper aus der gesamten Bundesrepublik reisten in die Bundeshauptstadt. […]
  • Die jungen Champions 2016 20. Juni 2016
    Chemnitz ist neuer Deutscher U17-Meister, Weißenfels triumphiert bei den U13-Junioren und den U14-Juniorinnen. Einen beeindruckenden Titel-Hattrick feiert indes Dümpten, das zum dritten Mal in Folge Deutscher U17-Juniorinnen-Meister wird. Die jungen Champs auf einen Blick. […]