Erfolgreiche Nord-Teams beim Schulcup Bundesfinale 2015

26 Schul-Mannschaften aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Schleswig-Holstein waren am vergangenen Wochenende zu Gast im schönen Städtchen Plön, um das inoffizielle Bundesfinale des Schulcups auszutragen. Der Norden hatte bei diesem Turnier die Nase vorn und konnte in zwei der drei Wettkampfklassen erste Plätze belegen. So siegten in den drei Wettkampfklassen folgende Teams: 

WK II    Nordseeschule St. Peter-Ording (Schleswig-Holstein)

WK III  Gymnasium Alexander-von-Humboldt (Sachsen)

WK IV   Isarnwohldschule Gettorf (Schleswig-Holstein)

2015_06_19_BundesfinaleSiegerWKII

Sieger WK II: Mannschaft der Nordseeschule St. Peter Ording

2015_06_19_BundesfinaleSiegerWKIV

Sieger WK IV: Mannschaft der Isarnwohldschule Gettorf

Organisiert wurde das Schulturnier vom Floorballverband Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Gemeinschaftsschule am Schiffsthal Plön, dem Gymnasium Schloss Plön und dem Schulsport Kreis Plön.

Die Spiele werden in den Wettkampfklassen IV (5.-7. Klasse), III (7.-9. Klasse) und II (8.-10. Klasse) ausgetragen. Die Teams spielen in der Mixed-Variante mit jeweils zwei Mädchen und zwei Jungen auf dem Spielfeld mit kleinen Toren.

2015_06_19_Bundesfinale_04

Die Gastteams wurden von Teambetreuern begrüßt und kompetent durch die gesamte Veranstaltung begleitet. Das Orga-Team kümmerte sich um den Auf- und Abbau in den beiden Wettkampfsporthallen, um die Versorgung der Schulmannschaften mit Essen und Getränken und um den rundum reibungslosen Ablauf des straff aufgestellten Spielplans auf drei Spielfeldern. Das Schüler-Technik-Team sorgte für den guten Sound und korrekt dokumentierte Ergebnisse. Die Schulsanitäter blieben bis auf die Verteilung des einen oder anderen Pflasters zur Freude aller Beteiligten arbeitslos. Ein besonderer Dank gilt den acht Schiedsrichtern Benedikt, Marieke, Marc (alle vom TSV Bordesholm), Pascal (Preetzer TSV), Lennart (Kieler Floorball Klub), Jonas , Tonia (beide vom Gettorfer TV) und Jacob aus Berlin. Sie haben an dem Tag auf ihren eigenen Schulunterricht bzw. ihr Studium verzichtet, um durch ihr ehrenamtliches Engagement zum Gelingen dieser wichtigen Veranstaltung  und damit zur Förderung des Floorball-Sports beizutragen.

2015_06_19_BundesfinaleSiegerWKIII

Sieger WK III: Mannschaft des Gymnasiums Alexander von Humboldt

Die Ergebnisse im Überblick:

WK II 

1. Nordseeschule St. Peter Ording (Schleswig-Holstein)
2. Gymnasium Burgstädt (Sachsen)
3. Fontane-Gymn. Rangsdorf (Brandenburg)
4. Gymnasium Lilienthal (Niedersachsen)
5. Meldorfer Gelehrtenschule (Schleswig-Holstein)
6. Sekundarschule Elster (Sachsen-Anhalt)
7. Paula-Fürst-Schule (Berlin)
8. Intern. Schule Hannover (Niedersachsen)

WK III
1. Gymn. Alexander v. Humboldt (Sachsen)
2. Gymnasium Heide-Ost (Schleswig-Holstein)
3. Oberschule Cossebaude Dresden (Sachsen)
4. Goetheschule Kiel (Schleswig-Holstein)
5. Poelchau- Oberschule (Berlin)
6. Paula-Fürst-Schule (Berlin)
7. IGS Buxtehude (Niedersachsen)
8. Intern. Schule Hannover (Niedersachsen)

WK IV
1. Isarnwohldschule Gettorf (S.-H.)
2. Nordseeschule St. Peter Ording (Schleswig-Holstein)
3. Georgius-Agricola-Gym. Chemnitz (Sachsen)
4. Gymnasium Schloss Plön (Schleswig-Holstein)
5. Intern. Schule Hannover (Niedersachsen)
6. Sekundarschule Beetzendorf (Sachsen-Anhalt)
7. Franz-Marc-Grundschule (Berlin)
8. IGS Buxtehude (Niedersachsen)
9. Gemeinschaftsschule Plön (Schleswig-Holstein)

10. Grundschule Groß Machnow (Brandenburg)

Wir danken der Leitung der Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal und Volker Balke, der Leitung des Gymnasiums Schloss Plön und Michael Nentwig, der Kreisschulsportbeauftragten Kerstin Nickstadt und dem Floorball Förderverein für die Unterstützung.