Floorball ohne Grenzen

Am 05. und  06. Juni 2015 fand in Hamburg auf dem Rathausmarkt der „Tag ohne Grenzen“ statt. Wer Inklusion hautnah erleben wollte, konnte hier Sport-Inklusion ausprobieren. „Im Rahmen ihres Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung haben sich Berufsgenossenschaften und Unfallkassen das Ziel gesetzt, „Sonderwelten für Menschen mit Behinderung zu vermeiden“ und den Inklusionsgedanken an Schulen und in Bildungseinrichtungen zu fördern. Der Sport ist dafür ein ideales Medium. Er schafft Anlässe für gemeinsames Leben und Lernen.“ (Quelle DGUV Spitzenverband)

 

2015_0606_tag_ohne_grenzen_02

Auch die Special Olympics Spieler vom Hoisbütteler SV waren beim „Tag ohne Grenzen“ dabei. In Demonstrationsspielen und Mitmachaktionen präsentierten die Floorballer um ihren Coach Christian Schirrmacher (Special Olympics Deutschland) Floorball unter einem großen Zeltdach und einem Mini-Spielfeld. Ein zufällig in Hamburg weilendes Liga-Team aus den Niederlanden (Groningen) entdeckte die norddeutschen Floorball-Aktivitäten direkt vor dem Hamburger Rathaus und ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den Athleten der Special Olympics Deutschland zu spielen. Floorball bedeutet gemeinsam Spielfreude pur erleben und ist doch „ohne Grenzen“.

2015_0606_tag_ohne_grenzen_03