Goalie-Workshop für Fortgeschrittene in Hamburg am 14.3.20

Ab heute besteht bis zum 8. März die Möglichkeit, sich für den Workshop für fortgeschrittene Torhüter im Alter von 16 bis 30 Jahren am 14. März in Hamburg anzumelden – alle weiteren Details sind in den beiden verlinkten pdfs enthalten.

Grüßlichst,

Robert Wieber

– MÖK des Floorballverbands S-H –

Einladung TW_Kurs 06022020 

Einwilligungserklärung FLV-SH_Foto_TW-Kurs

 

 

Sommercamp 2020

Auch im kommenden Jahr bietet der Floorballverband Schleswig-Holstein wieder ein Sommercamp für Kinder und Jugendliche zwischen 11-17 Jahren an.

In der Woche vom 26.07. – 31.07.2020 geht es diesmal zurück auf den Scheersberg in die Bildungsstätte.

Die Anmeldeinformationen gehen Anfang Januar über die Vereine / Trainer an alle Jugendspieler. Zeitgleich werden die Informationen, auf der Homepage des Floorballverbandes Schleswig-Holstein, zum Download bereitgestellt. Dazu einfach regelmäßig die Informationen auf der Homepage, über Instagram oder Facebook verfolgen.Das Betreuerteam freut sich schon auf eine abwechslungsreiche Woche.

Mit sportlichen Grüßen

Torsten Ohletz

Präsident Floorballverband Schleswig-Holstein

 

#floorballsh #sommercamp #floorball #sommer #jugend #spaß #schleswigholstein #unihockey #innebandy #salibandy #norden

 

 

Floorball Deutschland beginnt mit der C-Trainer-Ausbildung

ACHTUNG!

Anmeldefrist zur C-Trainer-Ausbildung ist verlängert worden bis  zum 2.12.2019!

—-

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vertreter,

Floorball Deutschland hat uns darüber informiert, dass zeitnah eine C-Trainer-Ausbildung zentral durch FD stattfinden wird.

Ihr könnt über die Homepage von FD unter folgendem Link alle notwendigen Informationen erfahren und euch anmelden. https://www.floorball.de/2019/11/floorball-deutschland-beginnt-mit-ausbildung-zur-trainer-c-lizenz-leistungssport/

Wir im Vorstand sind dennoch weiter bemüht eine C-Trainer-Ausbildung nach Schleswig-Holstein zu holen, können jedoch dazu keine Aussage darüber treffen, ob und wann es dazu kommen wird.

Eines dürfen wir jedoch nicht vergessen, der schwerste Schritt bei jeder Sache ist immer der erste. Diesen zu machen, bietet FD uns an. Auch FD hat viel Zeit in die Ausbildung gesteckt. Und was heute vielleicht etwas holperig beginnen mag, kann und wird sicherlich in ein paar Jahren Normalität werden.

Wir hoffen daher, dass der eine oder andere von Euch eine Möglichkeit findet, an der Ausbildung teilzunehmen.

Mit sportlichen Grüßen
für den Vorstand
Torsten Ohletz
Präsident
Floorballverband Schleswig-Holstein

Personalwechsel bei der U17-Nordauswahl

3. November 2019 – geschrieben von René Potthoff

 

Die neue Saison ist nun schon ein paar Wochen alt und die U17-Nordauswahl befindet sich mitten in der Vorbereitung auf die Wintertrophy 2020 in Kaufering. Zeit also um eine kleine Wasserstandsmeldung abzugeben.

Nach der diesjährigen Sommertrophy haben die beiden Teammanager Elke Scholz und Peter Schneider ihre Aufgaben abgegeben.

An dieser Stelle möchten alle vier Landesverbände Elke und Peter ihren Dank aussprechen. Mit viel Herzblut und ehrenamtlichen Einsatz haben die beiden in den letzten Jahren viel Aufwand getrieben, damit sich Trainer und Spieler voll auf ihre Arbeit konzentrieren konnten und Eltern stets eine Ansprechperson hatten. Vielen Dank euch beiden!

Neu im Team ist seit dem vergangenen Trainingslager im Oktober Niels Meyer. Niels übernimmt den Posten als Teammanager und unterstützt damit das Team in allen organisatorischen Belangen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Quelle: www.http://u17-nordauswahl.floorball-sh.de

Nachbericht vom Torwart-Trainingskurs in Preetz Mitte September

Am 14. und 15. September hat unser Torwartkurs in Preetz stattgefunden. Es haben 13 zumeist noch nicht lange im Tor spielende Jungs im Alter von 10 bis 17 Jahren teilgenommen, um zu lernen, was es heißt, ein Goalie zu sein.

Begonnen wurde um 10 Uhr mit einer etwa 2-stündigen Theorieeinheit – hier wurde neben der Ausrüstung sehr detailiert über die Grundlagen, wie die verschiedenen Rutsch-, Ballfang- und Auswurftechniken berichtet. Aber auch die Wichtigkeit der Präsenz eines Goalies während des Spiels wurde angesprochen. Nach einer Mittagspause ging es nun endlich in die Sporthalle, wo nach mehreren Aufwärmübungen auch ein paar Aufwärmspielchen gezeigt wurden.

Danach konnten endlich die Torwartsachen angezogen werden, denn nun ging es darum, die in der Theorie gehörten Techniken in die Praxis umzusetzen. Das ist garnicht so einfach, wie es sich anhört, denn es erfordert eine Menge Kraft und Koordination, die Rutschbewegungen in ihren verschiedenen Ausführungen richtig auszuführen, ohne den Oberkörper vom Spielgeschehen wegzudrehen – und die Hände müssen ja auch immer noch einsatzbereit sein.
Später wurde noch ein Parcours aufgebaut, bei dem an jeder Station in Zweierteams Übungen vertieft werden konnten; hier galt es zu rutschen, zu werfen, zu fangen usw.

Am zweiten Kurstag trafen sich alle Goalies zu einer kurzen Auffrischung der Theorie und einer weiteren Praxiseinheit, bei der am Schluß in einem Testspiel direkt jeder Torwart analysiert und verbessert wurde.

Wir hoffen, dass es allen viel Spaß gemacht hat und vieles von dem Erlernten in der aktuellen Saison umgesetzt werden kann. Ein großes Dankeschön geht nach Preetz für die Bereitstellung der benötigten Räumlichkeiten.

Text und Fotos: Sven Meinhold

Werner-Heisenberg-Gymnasium gewinnt Deutsche Floorball Schulcup-Meisterschaft der Jahrgänge 2006 – 2008

Bereits am 27. Mai fand in Berlin das Floorball Schulcup Bundesfinale statt. Unter den Qualifizierten war in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006-2009 und jünger) die Mannschaft des Werner-Heisenberg-Gymnasiums aus Heide.

Die Heider hatten sich zuvor als unbezwungener Kreis- und Bezirksmeister für das Landesfinale qualifiziert, wo sie sich nach einer starken Vorrudenleistung im Halbfinale gegen Eckernförde und schließlich auch im Finale gegen die ebenfalls ungeschlagene Nordsee-Schule aus Sankt-Peter-Ording durchsetzen konnten. So wurde der Traum der WHG’ler wahr und sie fuhren zum großen Finale nach Berlin, um sich mit den Landesmeistern und 2. Platzierten aus Berlin, Brandenburg, Sachsen und Niedersachen zu messen.

Gleich im ersten Spiel bekamen es die Heider mit dem großen Turnierfavoriten vom Gymnasium St. Augustin aus Grimma (Sachsen) zu tun. Grimma spielte sehr stark auf und gönnte den Heidern in der Anfangsphase keine Pause zum Luftholen. Trotzdem konnten die Heider durch eine starke Abwehrleistung verhindern, dass Grimma mehr als ein Tor erzielte. Im Laufe des Spiels gelang es den Heidern dann sich mehr und mehr zu befreien und dann sogar den Anschlusstreffer zum 1 : 1 zu erzielen, was auch gleichzeitig den Endstand in diesem packenden Spiel bedeutete.

Wie stark die Heider Mannschaft wirklich war, zeigte sich in den weiteren Vorrundenspielen, die alle ungefährdet gewonnen werden konnten. Damit hatten sich die Heider fürs Halbfinale qualifiziert und trafen auf das Verteidigungsstarke Team aus Berlin-Tegel. Anfänglich standen die Berliner gewohnt sicher, doch dann gelang es den WHG’lern das Abwehrbollwerk zu knacken und die Berliner letztlich klar mit 4 : 1 zu besiegen.

Damit war nur noch ein Schritt zu tun, doch dieser würde ein schwerer werden, da auch Grimma ins Finale durchmarschiert war und auch aus der Vorrunde noch eine Rechnung mit den Dithmarschern offen hatte. Doch die Heider standen in der Abwehr wieder sicher und zermürbten so den Gegner. Als die WHG’ler dann sogar durch einen Tempogegenstoß in Führung gingen und dann sogar auf 2 : 0 erhöhten, schien sich da Blatt zu ihren Gunsten zu wenden. Grimma fand jedoch zurück ins Spiel und konnte den Anschlusstreffer erzielen. Jetzt wogte das Spiel hin und her. Zwar gelang es dem Heidern wieder mit zwei Toren in Front gehen, aber Grimma steckte nicht auf und verkürzte zwei Minuten vor Schluss auf 3 : 2. Diese knappe Führung konnten die WHG‘ler aber über die Zeit bringen und vielen sich jubelnd als neuer deutscher Meister in die Arme.

„Ich als Trainer und Betreuer des Teams bin unfassbar stolz auf die Leistung aller Spielerinnen und Spieler!“ sagte Steffen Melsa-Hagge, der selber bei TuRa Meldorf aktiv ist, nach dem Spiel. „Ich verspreche mir schon einen Schub für die Mannschaft. Und eines ist klar, ich würde schon gerne nochmal nach Berlin fahren“.

Da das Werner-Heisenberg-Gymnasium von der guten Jugendarbeit des ABC Wesseln profitiert, ist auch in den nächsten Jahren mit den Heidern zu rechnen.

Text: Dirk Schär

Team des WHG: Ole Keil, Linus Schlotfeldt, Jost Hagelstein, Marysol Thomsen, Joy Stolz, Linus Dümmer, Ben Armstrong, Leni Bock, Mia Uhl, Vincent Kamusella.

Beginn der Saison 2019/2020

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

heute beginnt offiziell die Saison 2019/2020. Das möchten wir vom Vorstand zum Anlass nehmen
und ein paar Worte an Euch richten.
Zunächst begrüßen wir ganz herzlich die Ski & Sportfreunde Flensburg, die erstmalig an unserem Spielbetrieb teilnehmen.

In der kurzen Zeit nach unserem Amtsantritt mussten wir bereits die eine oder andere
Herausforderung annehmen, und konnten diese so gut es ging meistern. Vorrangige Ziele waren
zunächst die DV im Mai und die Saison 2019/2020 vorzubereiten. Dank der tatkräftigen
Unterstützung der Kommissionen konnte dies auch gelingen. Neu belebt werden konnte die MÖK.
Die Homepage wird dadurch in naher Zukunft ein neues Erscheinungsbild erhalten und an die
modernen Anforderungen angepasst werden. Zusätzlich werden Goalie- und Trainerkurse
stattfinden.

Wir wünschen uns zukünftig auch Unterstützung von euch. Lasst uns gemeinsam in die Zukunft
schauen und etwaige Herausforderungen angehen. Dazu gehört auch eine offene, wertschätzende
Kommunikation zwischen den Vereinen und zwischen Verein und Verband. Wir können nur von
Ereignissen oder Problemen wissen, die euch nicht behagen, wenn ihr uns diese mitgeteilt. Wenn
ihr Ideen habt, die unseren Sport weiterbringen können, lasst uns diese ebenfalls wissen.
Gemeinsam haben wir ein Ziel: Spaß am Sport.

Hier möchten wir auch daran erinnern, dass leider noch nicht alle Vereine eine
Einverständniserklärung zur Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten
eingereicht haben. Diese ist jedoch zur vereinfachten Kommunikation dringend notwendig.
In diesem Sinne wünschen wir euch allen viel Erfolg und eine sportlich ehrgeizige und faire Saison.

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand
Floorballverband Schleswig-Holstein

 

Schönhorst, 01.09.2019

„Tag des Sports“ in Kiel am 1. September

Heute am 1. September findet in Kiel der „Tag des Sports“ statt und der Floorball-Verband Schleswig-Holstein ist dort ebenfalls präsent.

 

Der Verband bedankt sich herzlich beim Orgateam (Foto) dafür, dass es von 13 bis 15 Uhr und dann von 16 bis 18 Uhr allen Interessierten ermöglicht, unseren Sport mal aus der Nähe kennenzulernen, ihn auszuprobieren und den Spaß dabei zu genießen.

Bis 18 Uhr besteht dazu noch Gelegenheit in der Stralsundhalle in Kiel. Die Stralsundhalle ist am Gelände des LSV am Winterbeker Weg.

 

Hier ausführliche Infos zum „Tag des Sports“

 

https://www.lsv-sh.de/der-landessportverband/veranstaltungen/tag-des-sports/

Torwart-Basics–Lehrgang für Goalies und Trainer am 14. / 15.9.2019 in Preetz

Liebe Vereinsvertreter,
wir konnten die Sommerpause nutzen und haben für Euch einen Goalie- Kurs
auf die Beine gestellt.
Die Einzelheiten entnehmt Ihr bitte der Einladung.
Beim Kurswochenende werden sogar zwei Kurse angeboten. Einen speziell
für Goalies (über 2 Tage) und einen speziell für Trainer (über einen Tag).
Aber bedenkt, die Plätze sind stark limitiert. Seid bitte daher so fair
und nehmt bei der Anmeldung Rücksicht auf die anderen Vereine. Uns liegt
viel daran, dass möglichst viele Vereine von diesen Kursen partizipieren
können. Am Ende gewinnt das WIR.
Aber keine Sorge. Der Floorball-Bund Hamburg arbeitet ebenfalls an einem
Kurs, der in den Wintermonaten stattfinden soll. (Bestimmt interessant
für diejenigen, die jetzt keinen Platz ergattern konnten, bzw. für
diejenigen, für die Fahrt nach Preetz etwas weit erscheint. )
Bitte habt Verständnis dafür, dass nur teilgenommen werden kann, wenn
rechtzeitig die Kursgebühr überweisen wurde.
In diesem Sinne
sportliche Grüße
Euer Vorstand
Floorballverband Schleswig-Holstein

Presseartikel aus dem LSV-Sportforum Juli / August 2019

Hier der Bericht zur Neubesetzung in unserem Vorstand und über die Erfolge unserer Schleswig-Holsteiner Floorballer im Frühjahr.